WetterKontor: Nachrichten rund ums Wetter

Wetter-Nachrichten von WetterKontor

05/26/2018 02:00 AM
Der Mattoon-Charleston Tornado 1917
Am 26. Mai 1917 fegte über die Städte Mattoon und Charleston im US-Bundesstaat Illinois ein Tornado der Stärke F4 nach der Fujita-Skala hinweg. F4 entspricht einer Windgeschwindigkeit von 330 bis 410 km/h.101 Menschenleben waren zu beklagen. Im Zeitraum vom 25. Mai bis 1. Juni 1917 entwickelten sich über 70 Tornados, hauptsächlich im mittleren Westen und Südosten der USA. Insgesamt kamen dabei über 380 Menschen ums Leben.

05/25/2018 02:00 AM
Start der Hurrikansaison im Atlantik am 1. Juni
Die neue Hurrikansaison im Atlantik startet am 1. Juni. Seit 1953 werden die tropischen Wirbelstürme im Atlantik mit Namen versehen. Die Namenslisten wiederholen sich dabei alle 6 Jahre, das heißt die Liste aus dem Jahr 2012 wird in diesem Jahr wieder genutzt. Namen von Stürmen, die besonders viele Tote und hohen Schäden angerichtet haben, werden jedoch aus den Listen entfernt. So wurden aus der Liste für das Jahr 2023 aufgrund der Vorkommnisse im vergangenen Jahr die Namen Harvey, Irma, Maria und Nate gestrichen. Der erste tropische Wirbelsturm 2018 wird den Namen Alberto tragen, es folgen Beryl, Chris und Debby. Gibt es in einer Saison mehr als 21 Hurrikans, werden Namen aus dem griechischen Alphabet genutzt.

05/24/2018 02:00 AM
Sehr hohe Waldbrandgefahr im Norden Deutschlands!
Durch die anhaltende Trockenheit im Norden Deutschlands ist die Waldbrandgefahr gebietsweise auf die Höchste von 5 Stufen angestiegen. Vor allem in Brandenburg, in der Nordosthälfte Sachsen-Anhalts, im Osten Niedersachsens und im Süden Mecklenburg-Vorpommerns ist sie sehr hoch. Auch in den übrigen Regionen Norddeutschlands herrscht mit Stufe 3 oder 4 eine erhöhte Gefahr. In der Mitte und im Süden sorgten hingegen zahlreiche Regengüsse für einen zurückgehenden Index. Neben der Waldbrandgefahr ist auch der so genannte Graslandfeuerindex in der gesamten Nordhälfte auf Stufe 4 von 5 angestiegen.

05/23/2018 02:00 AM
Pfingsthochwasser 1999
Über das Pfingstwochenende 1999 kam es zu einem verheerenden Hochwasser-Ereignis in Südbayern, das 5 Menschenleben forderte und durch Dammbrüche hohe Schäden verursachte. Auch in der Schweiz und in Teilen Österreichs gab es extreme Überflutungen. Bereits in den Vorwochen hatte es am Alpennordrand häufig geregnet, die Schneeschmelze war in vollem Gange. So hatten die Pegel der Flüsse schon ein hohes Niveau erreicht, als starker Regen einsetzte, der im Allgäu und rund um Garmisch-Partenkirchen in 48 Stunden mehr als 200 Liter pro Quadratmeter brachte.

05/22/2018 02:00 AM
Vor 88 Jahren: erster Radiosondenaufstieg in Deutschland
Am 22.5.1930 fand in Lindenberg am Aeronautischen Observatorium der erste deutsche Radiosondenaufstieg statt. Die von Paul Duckert gebaute Sonde übertrug Temperatur, Feuchte und Druck. Sie erreichte dabei eine Höhe von über 15 Kilometern. Über ein Jahr zuvor startete bereits in Trappes (Frankreich) eine Sonde, die nur die Temperatur übertrug. Anfang 1930 gelang es einem sowjetischen Meteorologen (P. Moltschanow) mit seiner Radiosonde dann schon Temperatur und Luftdruck zu übermitteln.

05/21/2018 02:00 AM
Geburtstag von Gaspard Gustave de Coriolis im Jahr 1792
Am 21.05.1792 wurde der französische Mathematiker und Physiker Gaspard Gustave de Coriolis geboren. Er untersuchte unter anderem das Verhalten von Körpern bei Drehbewegungen und auf rotierenden Flächen. Er entdeckte dabei die nach ihm benannte Corioliskraft, die auch für die Meteorologie von wichtiger Bedeutung ist. Sie bestimmt die Drehrichtung des Windfeldes und somit die Wirbelbildung von Hoch- und Tiefdruckgebieten. Auf der Nordhalbkugel der Erde drehen sich Hochs im Uhrzeigersinn und Tiefs gegen den Uhrzeigersinn. Auf der Südhalbkugel ist dies genau umgekehrt.

05/20/2018 02:00 AM
Die wandernde Universität von Sven Hedin
Am 20.5.1927 brach eine chinesisch-schwedische Expedition, geleitet von Sven Hedin von Peking nach Westen auf. Diese sogenannte "Wandernde Universität" untersuchte auf ihrem Weg die geographischen Gegebenheiten und macht auch fortwährend meteorologische Messungen.